Uni Tuebingen
Numerical Analysis Groups
  Home    Members    Teaching    Preprints    Publications    Projects    Links  

Einführung in die Programmierung mit Matlab

Aktuelles

Zielgruppe / Voraussetzungen

Der Programmierkurs richtet sich an Teilnehmer der Übungen zur Vorlesung Numerik ohne Programmiererfahrung. Programmier- oder Computerkenntnisse werden nicht vorausgesetzt (sondern hier vermittelt).

Eine Teilnahme am Programmierkurs kann den Aufwand zum Lösen der Programmieraufgaben während des Semesters deutlich reduzieren.

Lernziel

Nach Abschluss des Kurses sollten die Kursteilnehmer in der Lage sein, einen gegebenen (einfachen) mathematischen Algorithmus in Matlab oder Julia so zu formulieren, dass damit ein numerisches Problem gelöst werden kann. Insbesondere sollte dies für die im Rahmen der Übungen zur Numerik zu lösenden Programmieraufgaben gelten.

Programmiersprachen

Die Programmieraufgaben in den Übungen zur Numerischen Mathematik sind in Matlab oder Julia zu lösen.

GNU Octave ist ein freies und kostenloses Software-Paket zur numerischen Lösung mathematischer Probleme. Im Allgemeinen wird dazu der Lösungsalgorithmus für das Problem in der Programiersprache Octave formuliert und dem Software-Paket zur Ausführung übergeben. Die Programmiersprache Octave ist weitgehend kompatibel mit der des kommerziellen Software-Paketes Matlab. Letzteres bietet zusätzlich eine komplette grafische Entwicklungsoberfläche mit Editor und weiteren Werkzeugen und ist für Anfänger geeigneter.

Termine

Der Programmierkurs setzt sich täglich aus einem 2stündigen Theoriekurs und einer 2stündigen angeleiteten praktischen Übung zusammen. Es gibt keine Anmeldung.

Der Kurs findet an folgenden Tagen in den folgenden Räumen statt:

Datum, ZeitRaumInhalt
Di 04.10.16, 10-12Uhr N10 Theorie Teil 1Grundlegendes, Kontrollstrukturen, Einfache Operatoren
Mi 05.10.15, 10-12Uhr N10 Theorie Teil 2Vektoren und Matrizen, Funktionen und Skripte
Do 06.10.16, 10-12Uhr N10 Theorie Teil 3Funktionen und Skripte, Visualisierung
Mo 10.10.16, 10-12Uhr N3 Theorie Teil 4Visualisierung, Fehlerbehebung
Di 11.10.16, 12-14Uhr N3 Theorie Teil 5Fragen, Allgemeines zum Programmierübungsbetrieb

Täglich von 13-15 Uhr stehen uns folgende Räume für die Übungen zur Verfügung:

Den Hörsaal N10 findet man auf dieser Karte. Es ist das Gebäude mit der Ziffer 1 (vgl. mit der pdf "Übersicht Hörsäle Morgenstelle" weiter unten).

Folien, Programme und Übungsblätter

Installation von Julia

Diese Anleitung wurde zuletzt aktualisiert am 11. Okt. 2016.

Installation der Sprache mit PyPlot

Installation von Atom mit Juno

Die Anleitung findet man hier. Wir wiederholen alle Schritte trotzdem nochmal.
  1. Installiere den Editor Atom.
  2. In Atom lade die Plugins uber-juno und julia-client runter.
  3. Anschließend testet man, ob alles geklappt hat: Öffne eine neue Datei (auf der linken Leiste oben) und schreibe den Text
      println("Hello World")
    Mit der Diskette auf der linken Seite speichern. Am Schluss zuerst auf die Konsole und dann auf den Pfeil auf der linken Leiste drücken.
  4. Typischerweise funktioniert das bei Windows aber nicht auf OSX. Damit es auf OSX auch funktioniert geht man auf der oberen Leiste
      Packages > Julia > Settings 
    Unter Julia Path schreibt man bei einer gewöhnlichen Installation die Zeile:
      /Applications/Julia-0.5.app/Contents/Resources/julia/bin/julia

Literatur/Links



Ansprechpartner: Christian Power

 


Wednesday, 03-May-2017 18:16:04 CEST, Webmaster