Uni Tuebingen
Numerical Analysis Groups
  Home    Members    Teaching    Preprints    Publications    Projects    Links  

Einführung in die Programmierung mit Matlab / GNU Octave

Aktuelles

Vortragsskript

Übungsblätter

Zielgruppe / Voraussetzungen

Der Programmierkurs richtet sich an Teinehmer der Übungen zur Numerischen Mathematik 1 ohne Programmiererfahrung. Programmier- oder Computerkenntnisse werden nicht vorausgesetzt (sondern hier vermittelt).

Lernziel

Nach Abschluss des Kurses sollten die Kursteilnehmer in der Lage sein, einen gegebenen (einfachen) mathematischen Algorithmus in Octave bzw. Matlab so zu formulieren, dass damit ein numerisches Problem gelöst werden kann. Insbesondere sollte dies für die im Rahmen der Übungen zur Numerischen Mathematik zu lösenden Programmieraufgaben gelten.

Matlab / Octave

Die Programmieraufgaben in den Übungen zur Numerischen Mathematik I sind in Octave/Matlab zu lösen.

GNU Octave ist ein Software-Paket zur numerischen Lösung mathematischer Probleme. Im Allgemeinen wird dazu der Lösungsalgorithmus für das Problem in der Programiersprache Octave formuliert und dem Software-Paket zur Ausführung übergeben. Die Programmiersprache Octave ist weitgehend kompatibel mit der des kommerziellen Software-Paketes Matlab. Letzteres bietet zusätzlich eine komplette grafische Entwicklungsoberfläche mit Editor und weiteren Werkzeugen.

Will man beispielsweise alle Primzahlen die kleiner als eine bestimmte Zahl sind, bestimmen, kann man dafür ein (kurzes) Programm in Octave (oder einer anderern Programmiersprache) schreiben. Darin gibt man an, was der Computer wie berechnen soll und was er ausgeben soll - im gegebenene Fall die Primzahlen. Lässt man den Computer das Programm ausführen, erhält man als Ausgabe die gewünschten Primzahlen.

Termine

Der Programmierkurs findet vom Montag, 11.10.2010, bis zum Freitag, 15.10.2010, statt.
Am Vormittag wird jeweils die Theorie vorgestellt.
Von 12.15 - 14.00 Uhr bzw. von 14.15 - 16.00 Uhr besteht in Form angeleiteter praktischer Übungen die Möglichkeit, das Gelernte zu vertiefen (CIP-Pool, Raum D2A48).

Der Theorie-Teil des Kurses findet in folgenden Räumen statt:

ZeitRaum
Mo 08-09 N4
Di 08-10 N9
Mi 10-12 M1
Do 08-10 N9
Fr 08-10 M3

Accounts im CIP-Pool

Für die Nutzung der Computer im CIP-Pool (Raum D2A48) in den Übungen kann der ZDV-Account verwendet werden.

Literatur/Links

Sonstiges

Weitere Informationen werden folgen.



Ansprechpartner: Anton Prochel

 


Tuesday, 27-Aug-2013 18:45:21 CEST, Webmaster